Hilton-Hotel in Nottingham, England
Dus Plaza in Düsseldorf
Geschäftshaus Kronenstraße in Berlin

Leistungen

Die JKT ist sehr viel für Banken tätig, insbesondere für die Norddeutsche Landesbank – Girozentrale – AöR, Commerzbank AG / Eurohypo AG (teilweise über Kenstone GmbH), Hypo Real Estate Bank AG und Berlin-Hannoversche Hypothekenbank AG. Zudem arbeitet die JKT für deutsche und internationale (angelsächsische, skandinavische) Investoren, zum Beispiel die Fondsinitiatoren Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement, Wealth Management Capital Holding GmbH, Stenham Berlin Residential Fund Limited und BPT Asset Management Germany GmbH.

Bislang wurden Objekte im Wert von mehreren Dutzend Milliarden Euro bewertet. Die Gutachten betreffen zum Teil kleinere Objekte bis hinunter zum Einfamilienhaus, zum Teil mittlere Objekte (Berliner Wohn- und Geschäftshäuser haben einen großen Anteil) und zum Teil sehr große Objekte und Portfolien. Die drei bisher größten Portfolien waren jeweils deutlich mehr als eine Milliarde Euro wert; sie wurden im Auftrag der BerlinHyp bzw. der Nord LB bewertet. Das bisher größte Einzelobjekt war mehrere hundert Millionen Euro wert. Dieses Objekt hat die JKT im Auftrag der Eurohypo und – ebenso wie zwei der vorgenannten Portfolien und zahlreiche andere Objekte – zusammen mit der BulwienGesa AG bewertet.

Die JKT bewertet Objekte aller gängigen Nutzungsarten, z. B. Wohngebäude, Handelsimmobilien, Büroobjekte, Logistikprodukte, Hotels und Pflegeheime.

Bei der Bewertung nach deutschen Standards werden das Baugesetzbuch in Verbindung mit der Immobilienwertermittlungsverordnung bzw. das Pfandbriefgesetz in Verbindung mit der Beleihungswertermittlungsverordnung angewendet. Als internationale Standards werden die Appraisal and Valuation Standards der Royal Institution of Chartered Surveyors (Red Book), die von The European Group of Valuers' Associations herausgegebenen European Valuation Standards (Blue Book) und die International Valuation Standards des International Valuation Standards Committee sowie die International Financial Reporting Standards (IAS/IFRS) angewendet. Aktuell meistverwendete Methode ist das Ertragswertverfahren, die discounted cash flow method gewinnt zunehmend an Bedeutung. Auch die Nachfrage nach ergänzenden Ratings (TEGoVA-Rating, VÖB-Immobilienanalyse) steigt.

Ein regionaler Schwerpunkt liegt in Berlin, hier wurden zum Beispiel die Einkaufs-zentren Alexa (Alexanderplatz) und Schönhauser Allee Arcaden (Schönhauser Allee) sowie das gesamte Daimler-Quartier und das gesamte Sony-Center (beide am Potsdamer Platz) bewertet. Es werden jedoch auch alle anderen Regionen Deutschlands abgedeckt. Zudem bewertet die JKT im Ausland gelegene Objekte, so wurden zum Beispiel zehn englische Hotels bewertet.

Die Gutachten werden mit Microsoft-Produkten, anerkannten Bewertungsprogrammen wie zum Beispiel LORA und ARGUS, oder vom Auftraggeber vorgegebenen Programmen erstellt.

Alle JKT-Sachverständigen sind entweder bereits von der HypZert GmbH zertifizierter Immobiliengutachter (CIS HypZert) und / oder verfügen über die Full Professional Membership in der Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS / FRICS) und / oder besitzen eine Designation des Appraisal Institute (SRA / MAI) und / oder weisen eine vergleichbare Qualifikation auf oder befinden sich zurzeit in einem strukturierten Prozess zur alsbald möglichen Erlangung einer solchen Qualifikation.